Betreuungswerk Berlin - Ihr Berliner Verein für Betreuungen, Vormundschaften und Pflegschaften



Ihre Mitarbeit ist gesucht

Stellenausschreibung

Ihre Stelle beim Betreuungswerk Berlin

Vereinsbetreuer/in

 

Unter dem Dach des Kommunalen Bildungswerk e.V. arbeitet seit Mitte der 90er Jahre der Betreuungs- und Vormundschaftsverein Betreuungswerk Berlin www.btwerk.de. Die Aufgabe besteht in der Übernahme von rechtlichen Betreuungen nach BGB sowie in der Übernahme von Vereinsvormundschaften. Gesucht ist eine Persönlichkeit, die lebenserfahren ist und einen für die Führung der Betreuungen/Vormundschaften geeigneten Hochschulabschluss besitzt (z.B. Jurist/in auch Dipl.-jur., Dipl.-Soz.; Dipl.-Soz.Päd.- auch Bachelor/Master, Psychologe/in, Pädagoge/Pädagogin). Die Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses und einer Schufaauskunft sind Voraussetzung für diese Tätigkeit. Von Vorteil sind sichere Kenntnisse im Umgang mit dem PC und den Office-Produkten sowie Erfahrungen im Umgang mit schwieriger Klientel.

 

Sachbearbeiter/in


Die Aufgabe besteht in der sachbearbeitenden Unterstützung der Betreuer/innen im Rahmen der übertragenen Aufgabenkreise, z. B. in der

Terminüberwachung

Aktenarbeit

Führung von Kundenkontakten.

Gefordert werden sichere Kenntnisse im Umgang mit dem PC un den Office-Produkten, die sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift und einschlägige Berufserfahrungen (z.B. Bürokaufmann/-kauffrau, ReNo-Fachgehilfe/-angestelte).



Die Einstellung kann zum nächst möglichen Zeitpunkt erfolgen.


Sie erwarten ein angenehmes Arbeitsklima in einem netten Team und in modernen Büroräumen in Berlin-Lichtenberg (nahe S-Nördnerplatz) sowie eine leistungsorientierte Vergütung.

 

Aussagekräftige Bewerbungen senden Sie bitte an bewerbung@kbw.de

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Dr. Urbich (urbich@kbw.de).

 


Unsere Fortbildung und Beratung!!!

Kostenlose Fortbildungen zu dem Thema
  • Erbrecht kompakt (laufende Anmeldung möglich)
  • Rechtliche Betreuung, was ist das und wie kommt es dazu? - 14. Dezember 2021 (Dienstag - 17 bis 18 Uhr)

    Videovorträge


Laufende Anmeldung möglich: Erbrecht

Auch Betreute können Erben sein. Die Tatsache, dass eine Betreuung eingerichtet ist, steht einem Erbe nicht entgegen. Hat ein Betreuer den Aufgabenkreis Vermögenssorge oder einen auf die Erbschaft gerichteten Aufgabenkreis inne, so vertritt der Betreuer den Betreuer auch in Erbangelegenheiten. Macht er hier Fehler, so tritt die Haftung ein.


14. Dezember: Rechtliche Betreuung, was ist das...?

Sie könnten sich vorstellen, eine Betreuung ehrenamtlich zu übernehmen, wissen aber nicht, was auf Sie zukommt oder Sie wurden vom Betreuungsgericht zur ehrenamtlichen Betreuerin bzw. zum ehrenamtlichen Betreuer für einen anderen Menschen bestellt und benötigen Unterstützung. Hier erhalten Sie Informationen.


Wer sollte teilnehmen?

Alle Interessenten, die sich vorstellen könnten, ehrenamtlich rechtliche Betreuungen zu führen oder solche bereits fhren und sich Wissen über die Praxis der rechtlichen Betreuung aneignen wollen.

 

Wie erfolgt die Teilnahme?

Sie erhalten vorab einen Link, über den Sie an dem Videovortrag teilnehmen können.


Wie kann ich mich anmelden?

Hier können Sie sich anmelden:
[hier klicken zur Anmeldung]

 


Hier die Meinung einer Teilnehmerin:
"Gleichzeitig möchte ich bemerken, dass die von Ihnen durchgeführten Online-Fortbildungen für mich eine absolute Bereicherung waren. Einwahl, Informationen und der gesamte Ablauf, auch die Möglichkeit Fragen zu stellen, habe ich als sehr positiv empfunden. Oft ist eine Teilnahme an Veranstaltungen an der weiten Entfernung der Tagungsorte bei mir gescheitert. Ich werde sicher an weiteren Veranstaltungen teilnehmen, da sie ohne große Probleme in meinen Arbeitsalltag eingeplant werden können.
Hedwig H."





 






!!! Ehrenamtsfortbildung ab sofort nur online!!!!

Achtung!!!

Bis auf Weiteres finden unsere Fortbildungen rund um das Betreuungsrecht und zu Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen nur online statt. Aktuell überarbeiten wir unseren Bildungsplan. Für individuelle Beratungen vereinbaren Sie bitte einen telefonischen Termin oder per E-Mail über unser Kontaktformular [hier klicken].

 


Wir bitten stets um eine vorherige Anmeldung.

Unser Anmeldeformular finden Sie [hier].


Betreuung - was ist das?

Kann ein Volljähriger auf Grund einer psychischen Krankheit oder einer körperlichen, geistigen oder seelischen Behinderung seine Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht besorgen, so bestellt das Betreuungsgericht für ihn auf seinen Antrag oder von Amts wegen gemäß § 1896 BGB einen Betreuer. Für die Betreuung stehen 12.000 Berufsbetreuer, Betreuungsvereine und ehrenamtliche Betreuer zur Verfügung. Ein Betreuungsverein ist ein Verein, der gemäß § 1908f BGB (in Verbindung mit Landesrecht) von der zuständigen Behörde (meist überörtliche Betreuungsbehörde) anerkannt wurde und die Betreuung bedürftiger Personen übernimmt. Den anerkannten Betreuungsvereinen misst der Gesetzgeber eine große Bedeutung bei der Umsetzung des Betreuungsgesetzes in die Praxis zu. Es handelt sich um eingetragene Vereine.
 
Nachfolgend finden Sie viele Informationen über das Betreuungsrecht und über das Betreuungswerk Berlin, Ihren Betreuungsverein.

Was finden Sie nachfolgend?






Ihre Frage - unsere Antwort rund um die Vorsorge

Was bedeutet "befreite Betreuer"?




Wir verlinken im Folgenden auch auf externe Webseiten. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu externen Links.


Betreuungswerk Berlin - Betreuungsverein Berlin / Vormundschaftsverein Berlin


(C) 2021 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken